Goodbye Atommafia

Die dringend angebrachte Unordnung, die wir in dieser Woche auf dem Alexanderplatz gestiftet haben, ist abgeräumt. Wir waren Tag und Nacht vor Ort, haben Flashmobs organisiert, das Programm koordiniert, in der VoKü Gemüse geschnippelt, Kisten von A nach B getragen und am Infopoint mit einem Lächeln über die Energiewende informiert. Das Atomforum drüben im BCC hat sich mit weißen Planen und Bauzäunen abgeschottet – und wir haben sichtbar gemacht, was beseitigt werden muss: Atomkraft und das Geschäft mit dem Gift. Besser heute als morgen.

Und wir haben angekündigt: wenn es sein muss kommen wir wieder und sind noch lauter, noch bunter, noch vielfältiger und tanzen noch länger gegen die rücksichtslose Profitgier der Energieriesen und deren Marionetten in der Politik.

Inzwischen sind wir einigermaßen ausgeschlafen und wieder bei Kräften, um nicht nur zu resümieren und zu bekräftigen, dass es etwas zu tun gibt sondern auch, um uns zu bedanken bei allen, die Teil dieser großartigen Aktion waren. Es hat Spaß gemacht, mit euch zu arbeiten. Es wären zu viele, um sie alle und explizit zu nennen und zu peinlich, jemanden zu vergessen, deshalb das Fazit erstmal wie folgt: You rock. Wir bleiben alle – und wir bleiben alle Teil der Bewegung.

Advertisements

About AtomCONCERN

Die Initiative AtomCONCERN wurde im November 2010 in Berlin gegründet. Für die ökologische Wende, für die Demokratisierung des Strommarktes, für Luft und Liebe und gegen Kernenergie. Because we are concerned. // Entstanden ist die Idee zu AtomCONCERN in einer der kalten Nächte Anfang November auf der Straße zum Zwischenlager Gorleben. Wir, eine Gruppe aus Berliner StudentInnen, waren und sind Teil des zivilen Ungehorsams gegen Atomkraft und gegen den Ausstieg aus dem Ausstieg. Politischer Protest ist dabei eine Komponente von vielen, mit denen wir dem nuklearen Gift den Kampf ansagen. Weitere sind: Stromwechselparties mit feinster musikalischer Untermalung, Kunstprojekte und Publikationen, mit denen wir zur Debatte beitragen und Alternativen aufzeigen wollen. Help us spread the word - Unterstützung ist wichtig und willkommen. //Kontakt: atomconcern@lists.riseup.net
This entry was posted in widerstand and tagged , , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s